}

gruenwaren jakubik

echte Citrus Medica Buddha's Hand 130 - 150 cm Mano di Buddha, veredelt


Artikelnummer 60L-Mano-di-Buddha-130-150-cm

if(!document.getElementById('paypal-smart-payment-script')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "module"; script.id = "paypal-smart-payment-script"; script.src = "https://cdn02.plentymarkets.com/zwdyacftypt4/plugin/48/paypal/js/smartPaymentScript.js"; script.setAttribute("data-client-id", "ARqslM8I-MI7A4FPvnA5vDaLAvmC4F9vLI7BRkh6Jl6_foQgg2hJrXSXejjbnSwqdha_Nx_SzprWTBy2"); script.setAttribute("data-currency", "EUR"); script.setAttribute("data-client-token", "eyJicmFpbnRyZWUiOnsiYXV0aG9yaXphdGlvbkZpbmdlcnByaW50IjoiMTg5NjFhZWEwMGE1OTA0ZTI2OWEyY2FjNDUwMmMyNjc5OTk1N2ZkNTg0NzUwOTQ4M2UxYTM5N2ZlMDk2MjYzOHxtZXJjaGFudF9pZD1yd3dua3FnMnhnNTZobTJuJnB1YmxpY19rZXk9ajJmYzJqcHhkZzZ2cDg0ZiZjcmVhdGVkX2F0PTIwMjQtMDItMjhUMDg6MTk6MTIuMDExWiIsInZlcnNpb24iOiIzLXBheXBhbCJ9LCJwYXlwYWwiOnsiaWRUb2tlbiI6bnVsbCwiYWNjZXNzVG9rZW4iOiJBMjFBQU5WMEltUG94aDh6WTZtVzVOb2RxSXpYMm9vTkpObmZUanFrUHlXMkdfQzRjU09oeEhxUUQ4ZC0xMjFHRWEwejNHSXhxWEpxN2tfRUQ3WjZfNzZpWmdrcTdXREFRIn19"); script.setAttribute("data-append-trailing-slash", ""); script.setAttribute("data-locale", "de_DE"); document.body.appendChild(script); } else { var script = document.getElementById('paypal-smart-payment-script'); script.setAttribute("data-client-id", "ARqslM8I-MI7A4FPvnA5vDaLAvmC4F9vLI7BRkh6Jl6_foQgg2hJrXSXejjbnSwqdha_Nx_SzprWTBy2"); script.setAttribute("data-currency", "EUR"); script.setAttribute("data-client-token", "eyJicmFpbnRyZWUiOnsiYXV0aG9yaXphdGlvbkZpbmdlcnByaW50IjoiMTg5NjFhZWEwMGE1OTA0ZTI2OWEyY2FjNDUwMmMyNjc5OTk1N2ZkNTg0NzUwOTQ4M2UxYTM5N2ZlMDk2MjYzOHxtZXJjaGFudF9pZD1yd3dua3FnMnhnNTZobTJuJnB1YmxpY19rZXk9ajJmYzJqcHhkZzZ2cDg0ZiZjcmVhdGVkX2F0PTIwMjQtMDItMjhUMDg6MTk6MTIuMDExWiIsInZlcnNpb24iOiIzLXBheXBhbCJ9LCJwYXlwYWwiOnsiaWRUb2tlbiI6bnVsbCwiYWNjZXNzVG9rZW4iOiJBMjFBQU5WMEltUG94aDh6WTZtVzVOb2RxSXpYMm9vTkpObmZUanFrUHlXMkdfQzRjU09oeEhxUUQ4ZC0xMjFHRWEwejNHSXhxWEpxN2tfRUQ3WjZfNzZpWmdrcTdXREFRIn19"); script.setAttribute("data-append-trailing-slash", ""); script.setAttribute("data-locale", "de_DE"); }
if (typeof paypal_plenty_sdk === 'undefined' || typeof renderPayPalButtons !== 'function') { document.addEventListener('payPalScriptInitialized', () => { renderPayPalButtons('65def498abe58', 'paypal', 'buynow', 'rect', 'gold'); }); } else { renderPayPalButtons('65def498abe58', 'paypal', 'buynow', 'rect', 'gold'); }

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Echte, veredelte Citruspflanze, Mano di Buddha

Citrus Medica Sarcodactylus

 

Pflanzenmaße: (circa Maße, je nach Pflanze variabel)

130 - 150 cm hoch (inkl. Topf) 

100 -  105 cm Kronendurchmesser

18 - 20 cm Stammumfang

49-52 cm Stammhöhe

 

Topfmaße: (circa Maße) + / - möglich

37 cm Topfhöhe

54 cm Topfdurchmesser 

 

 

Beschreibung und Pflege

Die Zitronat-Zitrone ‚Buddhas Hand' (Citrus medica 'Digitata', Citrus medica var. sarcodactylis) stammt vermutlich aus dem östlichen und südöstlichen Asien und ist bis heute in China und Japan weit verbreitet. Im Frühjahr kommen die ersten Blüten zum Vorschein, bevor die reifen Früchte im November/Dezember geerntet werden können. In diesem reifen Zustand können die Früchte noch längere Zeit am Baum bleiben, um dann ihre volle Wirkung als Zierelement entfalten zu können. Durch die einzelnen Fruchtsegmente besitzt die leuchtend gelbe Zitrusfrucht eine handähnliche Wuchsform und die Fruchtschalen duften, ohne sie zu berühren oder gar reiben zu müssen, sehr intensiv nach einem äußerst süßen und wohlriechenden Parfum, das man zunächst gar nicht einer Zitrusfrucht zuordnen würde. Außerdem sorgen die getrockneten Schalen für eine unvergleichliche Frische in jedem Kleiderschrank!  Jede Frucht kann aber auch anders sein, mal sind es wild ausgestreckte Finger, mal ein einzelner Finger, der in den Himmel zeigt, mal macht Buddhas Hand eine Faust. Bei dieser Zitrus Sorte gibt es fast immer etwas Neues zu entdecken.

Alle Zitruspflanzen (Citrus), egal ob Orange, Zitrone, Mandarine, Limette oder Kumquat unterscheiden sich im Grundsatz NICHT in der Pflege. Gießen, Düngen und Schneiden von Zitruspflanzen ist in allen Fällen gleich. Der häufigste Pflegefehler bei Zitruspflanzen (Citrus) ist zu seltenes gießen oder zu geringe Wassermengen bei den Gießdurchgängen. Alle Zitrusfrüchte (Citrus) sind essbar, es ist KEINE Giftig.

 Wässern – Zitronatzitronen bevorzugen im Sommer im Freien zu stehen, da hier die Lichtausbeute am größten ist. Für die Pflanzen ist es besser, sie während der gesamten frostfreien Zeit des Jahres von ca. Mitte Mai bis Mitte Oktober auf die Terrasse oder in den Garten zu stellen. Solange es frostfrei bleibt und je nach Witterungsverlauf und Klima vor Ort können sie den Freilandaufenthalt aber auch auf die Monate April und November vorziehen bzw. ausdehnen. Zitronatzitronen (Citrus medica) brauchen im Sommer, wenn sie an sonnigen Plätzen im Freien stehen, sehr viel Wasser. Verlassen Sie sich nicht auf Regenfälle. In Töpfe, die von den Kronen der Zitronatzitronen weitgehend überschirmt werden, dringt kaum ein Tropfen! Bei sehr hohen Temperaturen und/oder länger anhaltender Trockenheit ist in der Regel eine reichliche Wassergabe pro Tag nötig. Gießen Sie darüber hinaus nicht zögerlich, sondern bei jedem Durchgang so viel, dass die Erde bis zum Topfgrund ausreichend befeuchtet wird. Verwenden Sie vorzugsweise weiches Regenwasser oder abgestandenes Leitungswasser. Dabei sollten Sie aber die Bildung von Staunässe in jedem Fall vermeiden.

Düngen – Als Dünger ist ein mineralischer Dünger mit einer N-P-K / Stickstoff-Phosphat-Kalium- Konzentration von 20%, 5% und 15% empfehlenswert. Als wichtige Spurenelemente sollten Magnesium, Kuper, Zink, Eisen, Bor, Mangan und Molybdän enthalten sein. Sie können aber auch einen hochwertigen Zitrusdünger verwenden. Hiervon genügt in der Wachstumszeit von März bis Anfang Oktober eine Gabe pro Woche.

Schneiden - Je häufiger und konsequenter Sie Zitronatzitronen schneiden, umso schöner und handlicher bleiben sie. Schneiden Sie die Kronen immer dann, auch schon während des Sommers, wenn sie anfangen, aus der Form zu geraten. Geschnitten wird jeder Trieb stets ca. 3 Millimeter über einem Blatt oder einer Knospe.

Überwintern - Zitronatzitronen möglichst hell bei + 10 bis + 15 °C aufstellen: Je wärmer der Standort ist, umso lichtreicher sollte er aber möglichst sein. Bei niedrigeren Temperaturen z.B. unter 6° C kann es durchaus zu Blattabwurf kommen. Dieser ist aber nicht gravierend, da nach der Auswinterung im Frühjahr mit neuen Trieben und Blättern gerechnet werden kann. Wichtig ist nur, dass gerade bei weniger Laub sehr zurückhaltend gegossen wird. Im Winter brauchen Zitronatzitronen weiterhin immer eine ganz leicht feuchte Erde. Eine Fußbodenheizung ist kein großes Problem, sie erhöht lediglich die Verdunstungsrate, was einen erhöhten Wasserbedarf zur Folge hat. Wer diesem mit einer Gießgabe pro Woche nachzukommen versucht, lässt seine Zitronatzitronen (Citrus medica) schlicht vertrocknen. Gedüngt werden Zitrus, solange sie wachsen. Dies kann in lichtreichen, beheizten Wintergärten bis weit in den Oktober, ja sogar bis in den November hinein der Fall sein. Bei Exemplaren, die nicht optimal in lichtarmen Räumen überwintern, düngt man ab Ende September nicht mehr, um die Bildung neuer Blätter und Triebe zu verlangsamen bzw. zu stoppen. Im Winterquartier muss gar nicht mehr gedüngt werden.