Amazon Pay Citrus Sinensis Stamm Orangenbaum 90 - 110 cm Zitrus Orange Obstbaum mit Früchten | JH Grünwaren

JH Grünwaren GmbH & Co. KG

Citrus Sinensis Stamm Orangenbaum 90 - 110 cm Zitrus Orange Obstbaum mit Früchten


Artikelnummer Citrus-Sinensis-90-110-cm


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Citrus Sinensis auf Stamm, aktuell mit grünen Früchten

Ein optisches Erlebnis! 

 

Pflanzenmaße: (circa Maße) + / - möglich

90 - 110 cm hoch (inkl. Topf)

 

Kübelmaße: (circa Maße) + / - möglich

20 cm Topfhöhe

20 cm Topfdurchmesser

 

Beschreibung und Pflege:

Orangenbäume zaubern bei guter Pflege und dem richtigen Standort mediterranes Flair in Ihre heimischen vier Wände und sind Sinnbild des Südens. Sie präsentieren sich mit einem attraktiven Laub, herrlich duftenden Blüten, mit etwas Geduld auch mit reifen Früchten, gelten unter den Zitruspflanzen mit zu den pflegeleichten Pflanzen und sind daher auch für Anfänger gut geeignet. Bei regelmäßiger Düngung und richtiger Wässerung werden aus den kleinen Früchtchen glänzende große grüne Früchte, die mit der Farbe des Laubs wunderbar harmonieren. Im Herbst bekommen die frischen Früchte dann Ihre orangene Farbe.

Der Orangenbaum fühlt sich an einem hellen und ziemlich windgeschützten Standort oder im Wintergarten am wohlsten. Bei nächtlichen Temperaturen über ca. 10°C wird er im Garten,  auf  der Terrasse oder dem Balkon zum Hingucker. Dort bevorzugt er ein sonniges Plätzchen, das möglichst windgeschützt ist.

Wässern: Der Orangenbaum sollte an sehr warmen Tagen durchaus mind. 2–3mal die Woche gegossen werden. Dabei sollte man nicht zu sparsam vorgehen, aber Staunässe unbedingt vermeiden.

Düngen: Während der Wachstumsphase benötigen Orangenbäumchen besondere Nährstoffe und sollten daher regelmäßig alle ca. 4 Wochen gedüngt werden. Mit dem ersten Austrieb beginnt die erste Düngegabe. Zum Düngen wird entweder ein Langzeitdünger oder ein guter handelsüblicher Flüssigdünger - alle 4 Wochen - verwendet. In den Wintermonaten sollte nicht gedüngt und nur alle ca. 3 Wochen sparsam gegossen werden. Beim Überwintern muss unbedingt beachten werden, dass der Baum und insbesondere der Wurzelballen niemals vollständig austrocknet.

Standort: hell und warm, vor allzu starken Temperaturschwankungen schützen, von Mitte Mai - nach den Eisheiligen - bis etwa Anfang/Mitte Oktober draußen.
Regelmäßig gießen, sehr kaltes Wasser und extreme Staunässe vermeiden, Regenwasser eignet sich hervorragend. Nur in der Wachstumsphase düngen.  
Überwintern: Nicht unter 5 °C. Optimal sind ca. 8 - 10 °C,  heller Standort, hohe Luftfeuchtigkeit, Gießwasser sollte etwa 20-22°C sein
Wichtig: stets kalte Wurzeln und Staunässe vermeiden!

Fazit

Den Orangenbaum findet man immer mehr in unseren Wohnzimmern und Wintergärten, auf  Balkonen und Terrassen. Die Pflanze passt sich schnell an und ist eine beliebte Einsteigersorte. Orangenbäume sind zwar nicht winterhart, können aber verhältnismäßig leicht überwintert werden. Fast immer verzeiht die Pflanze auch leichte Pflegefehler. Das attraktive Bäumchen ist sehr blühfreudig und erfreut fast das ganze Jahr hindurch mit ihren wunderschönen und angenehm duftenden Blüten.