Amazon Pay Spalier BIO Photinia Fraseri 290 cm Red Robin Glanzmispel 230x140 cm Sichtschutz Hecke | JH Grünwaren

JH Grünwaren GmbH & Co. KG

Spalier BIO Photinia Fraseri 290 cm Red Robin Glanzmispel 230x140 cm Sichtschutz Hecke


Artikelnummer diese-Photinia-4-230x140cm


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Photinia Fraseri Red Robin - Glanzmispel

Jede Pflanze ein absolutes Unikat. Alle Formgehölze aus unserem Bestand zeugen von hervorragender Qualität.

 

Sie kaufen hier einen absolut ökologischen, (patentierten) Sichtschutz, ein BIO-Spalier.

Es wird zur Fertigung ausschließlich Natur-Holz und ökologische Farbe verwendet.

Zudem lösen sich die biologischen Gummi's zum Anbinden nach ca. 2 Jahren selbstständig auf. 

 

Pflanzenmaße: (circa Maße)

290  cm hoch (inkl. Topf)

290 x 140 cm Spaliergröße

 

Topfmaße: (circa Maße) + / - möglich

40 cm Topfhöhe

50 cm Topfdurchmesser

 

Beschreibung und Pflege:

Die immergrüne winterharte (bis -15°C) Glanzmispel Red Robin (Photinia Fraseri Red Robin) mit ihren dunkelgrünen Blättern und dem roten Neuaustrieb ist ein sehr attraktiver Blickfang in jedem Garten. Ab Mai trägt die Glanzmistel weiße Blüten, aus denen zum August runde, zur Vollreife dann rote Früchte reifen. Der Boden sollte möglichst durchlässig und humos sein bei einer sonnigen bis halbschattigen und möglichst windgeschützten Lage. Das Laubgehölz wird gerne u.a. als Ziergehölz, Sichtschutz, Solitärpflanze, als Bienenweide oder als geschnittene Hecke gepflanzt. Grundsätzlich ist die Glanzmispel ziemlich pflegeleicht. Gegossen wird die Pflanze von April bis Oktober zwar nicht so oft, dafür aber gründlich und durchdringend. So dringen die Pflanzenwurzeln in tiefere Bodenschichten vor und überstehen Trockenperioden leichter. Als immergrünes Ziergehölz verdunstet die Photinia fraseri das ganze Jahr über Feuchtigkeit, sodass wässern auch an trockenen, frostfreien Wintertagen nötig ist. Aber bitte immer Staunässe vermeiden. Von ca. Anfang/Mitte März bis Mitte August monatlich düngen und dabei den Dünger leicht in die Erde einarbeiten und gießen. Für einen Formschnitt ist kurz nach dem Ende der Blütezeit ein guter Zeitpunkt. Sobald keine Frostgefahr mehr besteht können trockene Triebe bis in das gesunde Holz zurückgeschnitten werden.