Amazon Pay 50 Stück Ilex crenata Stokes Heckenpflanze 20 cm Buchsbaum Ersatz winterhart + robust | JH Grünwaren

JH Grünwaren GmbH & Co. KG

50 Stück Ilex crenata Stokes Heckenpflanze 20 cm Buchsbaum Ersatz winterhart + robust


Artikelnummer 50Stück-Ilex-crenata-Stokes-20-cm


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

50 Stück Ilex crenata "Stokes" - der Buchsbaumersatz

absolute Premiumqualität

 

Maße: (circa Maße, je nach Pflanze variabel)

20 cm Pflanzenhöhe (inkl. Topf gemessen)

8,5 cm Topfhöhe

9 cm Topfdurchmesser

 

Der Ilex ist eine beliebte Alternative für Buchsliebhaber, die in den letzten Jahren Probleme mit diversen Krankheiten und Schädlingen gehabt haben.

Der Ilex kann wie ein Buchsbaum ständig geschnitten und in verschiedenen Formen gehalten werden.

 

Beschreibung und Pflege

In einheimischen Gärten ist der Gelbe Bergilex immer öfter anzutreffen, da der Buchsbaum mit Buchsbaumwelke und Buchsbaumzünzler zu kämpfen hat und in einigen Gegenden gar nicht mehr angeboten wird. Ilex crenata ist eine dann eine pflegeleichte Alternative. Optimal gedeiht sie in einem normalem Gartenboden in halbschattiger bis sonniger Lage. Er macht sich besonders gut als Beipflanze zu Rosen und/oder Stauden, in Rabatten und auch z.B. in Heide- und Steingärten. Aber auch als winterharte Kübelpflanze ist er gut geeignet.


Wässern - Viele kleinere Ilex Blätter bilden eine große Gesamtblattoberfläche und desto mehr verdunstet Wasser. Daher sollte man einen Ilex öfters gießen und zwar mehr und öfter als allgemein geglaubt wird. Bei einem sehr sonnigen Standort und bei sehr hohen Temperaturen ist im Sommer fast 2-3mal/Woche und reichliches Gießen notwendig, aber Staunässe dabei bitte möglichst vermeiden. Zum Gießen ist Regenwasser gut geeignet oder alternativ auch abgestandenes Leitungswasser. Regelmäßiges Wässern ist auch im Winter an frostfreien Tagen empfehlenswert. Nicht kalte Temperaturen, sondern das Austrocknen ist das größere Winterproblem! Besonders Kübelpflanzen nicht vergessen!   

Düngen – Für eine Düngung kann hin und wieder ein guter handelsüblicher Volldünger oder ein guter Rhododendrondünger eingesetzt werden. Auch Hornspäne können sehr hilfreich sein und besonders dann, wenn die Erde nach Jahren nicht mehr so aktiv ist. Da der Ilex jedoch eher wenig Nährstoffe benötigt, wird ein zu häufiges Überdüngen schnell übelgenommen.

Schneiden – Ein guter Schnittzeitpunkt für Hecken ist im zeitigen Frühjahr, vor dem Austrieb, weil das Gehölz dann gleichmäßig austreibt. Ein zweiter Schnitt kann im August, spätestens bis Ende September erfolgen. Damit die Neutriebe vor Winterbeginn noch aushärten können, sollten sie möglichst danach nicht mehr schneiden. Da der Ilex aus dem alten Holz nur schwer wieder austreibt, sollten zu starke tiefe Schnittmaßnahmen eher unterlassen werden. Besser von Anfang an regelmäßig nur leicht schneiden, als einen Radikalschnitt durchzuführen.